Archiv | GROUND ASSAULT (Tabletop) RSS for this section

Kampagne für Ground Assault

Alle GROUND ASSAULT Spieler können sich nächstes Jahr auf eine Kampagne freuen. Angedacht ist ein Setting für den Kampf um die Vorherrschaft auf einem eisigen Planeten. Es wird erstmals Wetterregeln geben, die für zusätzliche Abwechslung sorgen werden sowie vermutlich auch Gebäude, die der Einfachheit halber damals in der Basisversion des Spiels noch weggelassen wurden. Wir designen auch extra zwei oder drei neue Schlachtfelder, die es dann wie üblich zum Download geben wird als auch in Printversion.

Die Kampagne wird sich über mehrere Missionen erstrecken und auch die Möglichkeit bieten, mittels Übersichtskarte einen eigenen kleinen Feldzug gegen seine Kontrahenten zu starten.

Mehr dazu voraussichtlich im Januar.

Advertisements

4-Spieler Szenario

In diesem Szenario können 4 Spieler wahlweise jeder-gegen-jeden oder im Koop-Modus zwei vs. zwei gegeneinander antreten.

 

Das Spielfeld (zum Vergrößern einfach drauf klicken):

Wir haben hier den Spielplan DIN A2 #1 genommen, weil dieser auch in der Printversion enthalten ist. Selbstverständlich bieten sich auch andere Spielpläne an; es sollte jedoch darauf geachtet werden, dass um die Missionsziel-Felder jeweils Platz für Bodeneinheiten ist.

4Spieler Szenario Kopie

 

Spielziel:

Der Spieler, der am Ende einer Spielrunde ein Missionsziel-Feld eingenommen hat (d.h., nur Bodeneinheiten von ihm und/oder seinem Team-Kollegen haben Kontakt zu dem Missionsziel-Feld oder befinden sich auf dem Feld), erhält einen Siegpunkt (bzw. das Team des Spielers). Wer als erstes 2 Siegpunkte hat, hat gewonnen.

Lufteinheiten können wie üblich ein Missonsziel-Feld nicht einnehmen und auch andere Bodeneinheiten davon nicht abhalten.

 

Vorbereitung:

Es bietet sich an, dass in diesem Spiel jeder Spieler eine andere Fraktion spielt. Falls Spieler gleiche Fraktionen spielen, sollte darauf geachtet werden, dass die Einheiten ausreichend voneinander unterschieden werden können (z.B. durch farbliche Markierung mit einem kleinen bunten Edding-Punkt).

Beim jeder-gegen-jeden Spiel würfeln die Spieler zunächst darum, wer welche Startzone nimmt. Der Spieler mit dem höchsten Würfelergebnis darf sich als erstes eine Startzone aussuchen, danach der Spieler mit dem nächst niedrigeren Ergebnis usw., der Spieler mit dem niedrigsten Ergebnis muss die letzte übrig bleibende Startzone nehmen.

In der 2 vs. 2 Variante bilden jeweils zwei Spieler gemeinsam ein Team. Regeltechnisch bilden sie zwar autarke Armeen, jedoch kämpfen sie gemeinsam für den Sieg und bekriegen sich nicht untereinander. Hier wird für jedes Team gewürfelt; das Team mit dem höchsten Würfelergebnis darf sich zwei Startzonen aussuchen, wobei diese immer diagonal gegenüber voneinander liegen müssen (also entweder Startzonen 1 + 4 oder Startzonen 2 + 3). Die übrigen beiden Startzonen bleiben dann für das andere Team übrig.

Als Armeestärke empfiehlt sich für ein Spiel von angemessener Spieldauer eine solche von 40 Punkten. Es können bei dieser Anzahl von Spielern aber auch ruhig weniger Punkte gespielt werden, z.B. 30.

Alle Einheiten befinden sich zu Beginn des Spiels außerhalb des Schlachtfeldes.

 

Spielablauf:

Der Spieler (bzw. ein Spieler des Teams) mit dem höchsten Würfelergebnis aus der Vorbereitungsrunde ist Startspieler und beginnt. Die Spieler können über die vier Felder ihrer Startzone die Einheiten ins Spiel bringen (es wird ganz normal reihum gespielt), wobei das Betreten des Schlachtfeldes auf einem Startzonen-Feld bereits 1 BP kostet. Es sollte, gerade bei langsamen Einheiten, also schon gut darauf geachtet werden, in welcher Ausrichtung diese das Schlachtfeld betreten.

Sollte nicht mehr genügend Platz vorhanden sein, um Einheiten auf das Schlachtfeld zu bringen, muss der Spieler ggfs. bis zur nächsten Runde warten und dann wieder Platz schaffen, indem er seine schon im Spiel befindlichen Einheiten weiterbewegt. Im Hinblick auf das Spielziel sollten die Spieler clever wählen, welche Einheiten Sie zuerst ins Spiel bringen und darauf achten, dass sie möglichst schnell mit Bodeneinheiten in Reichweite eines Missionsziel-Feldes kommen.

 

Abwandlung zum 3-Spieler Szenario:

In einer 3-Spieler Variante bietet es sich an, nur ein Missionsziel-Feld in der Mitte des Schlachtfeldes zu platzieren. Die Startzonen 1 und 3 werden beibehalten, statt der Startzonen 2 und 4 gibt es eine neue Startzone auf den drei mittleren Feldern am rechten Spielfeldrand.

 

Neuer Beitrag im SpielxPress Nr. 40

Ground Assault Logo querIn der Fachzeitschrift SpielxPress ist ein Beitrag zu GROUND ASSAULT erschienen. Den SpielxPress kann man sich wie immer in einer kostenlosen Version online ansehen oder sogar herunterladen. Weitere Infos auch unter http://www.spielxpress.com

Der veröffentlichte Beitrag enthält einen kurzen Teil einer Story von Joachim Leibhammer, der schon mehrere spannende Geschichten für das Space Vagabonds Universum verfasst hat, welche als Aufhänger für ein kurzweiliges Szenario dient.

Spielplan DIN A2 #4

Spielplan für GROUND ASSAULT. Zum Vergrößern einfach drauf klicken, danach per Rechtsclick über „speichern unter“ downloaden:

Board DIN A2 no4

Ground Assault Printversion!

Nun sind endlich alle Drucksachen für die Printversion von GROUND ASSAULT angekommen! Hier zunächst einmal ein paar Bilder, was das Package alles enthält:

Was ist nun alles drin? 

– GROUND ASSAULT Handbuch: das Regelheft enthält alle notwendigen Spielregeln, zudem Armeelisten und ein paar einfache Szenarien

– Einheiten aller vier Fraktionen sowie Befehls- und Schadensmarker, gedruckt auf stabilem Chromokarton zum Selbstausschneiden

– 2 Spielpläne DIN A2 (Faltposter zum Wenden)

– GROUND ASSAULT Cover Poster DIN A2

– ODDWORLDS Werbung (Vorlage der Originalverpackung, DIN A3)

Wir haben zunächst eine 100er Auflage angedacht und dafür entsprechend Drucksachen bestellt. Einzig beim Handbuch waren wir etwas vorsichtig und haben anfangs nur 20 Exemplare bestellt, weil wir erst prüfen wollten, wie das fertig ausschaut. Die Qualität des Drucks hat uns aber vollends überzeugt; das Handbuch wird mit einer transparenten Schutzseite aus Hartplastik im Spiralblock geliefert; und so werden noch 80 Exemplare demnächst nachgeordert.

Wo kriege ich ein Exemplar her und wie viel kostet es?

Wir werden das Spiel zum Selbstkostenpreis für 9 €, zzgl. 2,50 € Versand anbieten. Wer eines haben will, einfach kurze E-Mail schreiben.

Ground Assault Handbuch

Enthält die Spielregeln, Einheitenlisten sowie ein paar einfache Szenarien.

Hier klicken zum Download (pdf):

GA_Regelwerk_Auflage1

Cover Januar 2013 klein

Ground Assault – Regelwerk Update

Wir haben noch Ende letzter Woche die Drucksachen für das überarbeitete Regelheft nebst Einheiten aller vier Fraktionen in Produktion gegeben und hoffen, dass wir Euch zur RPC in Köln einige Exemplare der fertigen Print-Version mitbringen können.

Zudem werden wir morgen alle Download-Dateien aktualisieren, sodass Ihr Euch alles herunterladen könnt.